Dekan Andreas Kleefeld Dekan Christoph Liebst Dekan Johannes Grünwald

„Spuren aus Licht“ lautet das Motto unseres Pilgerwegs in den Dekanaten Coburg und Michelau. Wir möchten Sie damit anregen, sich auf den Weg zu machen. Viele Menschen haben in den letzten Jahren entdeckt, wie gut es tut, ein Stück Weg ganz bewusst zu gehen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Es schärft die Sinne. Man wird ruhiger dabei und kann, ganz wörtlich, eigenen Gedanken nachgehen.
Für die einzelnen Stationen unseres Pilgerwegs haben wir uns von Martin Luther inspirieren lassen, dem wir als lutherische Christen unseren Namen verdanken. Vor dem großen Jubiläum 2017 erinnern wir uns daran, dass er 1530 sechs Monate auf der Veste Coburg lebte. Er verfolgte von hier aus den Augsburger Reichstag, auf dem die Zukunft der „Protestanten“ verhandelt wurde.
Die Kirchen liegen entlang des Weges, den Luther gegangen ist, wenn er nach Süddeutschland unterwegs war. Umgeben von schöner Landschaft und reizvollen Kirchengebäuden können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen, wie es hier früher ausgesehen haben könnte … Die Kirchengebäude stammen zum Teil noch aus jener Zeit.

Nehmen Sie ein geistliches Wort mit auf den Weg, das Ihnen gut tut, zum Beispiel: „Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?“
(Psalm 27,1)
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen auf dem Weg, auf den „Spuren aus Licht“ und auf allen Ihren Wegen.

Dekan Andreas Kleefeld, Coburg
Dekan Christoph Liebst, Coburg
Dekan Johannes Grünwald, Michelau