Dorothea Greiner

11 Kirchengemeinden öffnen in der Zeit vom 14. Mai bis zum 24. Juli ihre Türen für Wanderer, Pilger, Glaubende, Neugierige, Kunstinteressierte. Alle diese Kirchen haben eines gemeinsam: Sie liegen entlang des Weges, den Martin Luther gegangen ist, wenn er Richtung Süden unterwegs war. Einige der Kirchen hatte Luther damals auf seinen Reisen bereits vor Augen. Andere sind freilich erst später gebaut.
Wer diese Kirchen in der Zeit zwischen Frühjahr bis Sommer 2016 betritt, erlebt eine besondere Begegnung zwischen Alt und Neu. Die alten Räume, in denen über Jahrhunderte Menschen gebetet, gesungen, geglaubt haben, gewähren einem zeitgenössischen Werk des Künstlers Ludger Hinse Gastrecht. Er hat es für genau diesen Raum geschaffen oder ausgesucht.
Das alte Evangelium vom gekreuzigten und auferstandenen Christus, der uns erlöst, ist die größte Kraft der Erneuerung für unser persönliches und gesellschaftliches Leben. Luther wollte mit seinem Leben nichts anderes, als dieses Licht zum Leuchten zu bringen. Folgen wir den Spuren dieses Lichts.

Unterschrift Greiner

Ihre
Dr. Dorothea Greiner
Regionalbischöfin